Home Català / Castellano / Français / English / Deutsch / Italiano Kontact
  Villon       Festlichkeit
Klicken und spiel mit der animation

 

  “FESTES DEL FOC” 2000 [+] [-]

Die Totentanz auch aus dem französischen Wort Danse Macabre stammt sehr wahrscheinlich aus dem lateinischen Chorea Machabæorum wörtlich "Tanz der Makkabäer" und hat seine Quelle im frühesten Mittelalter und 14. Jahrhundert in ganz Europa: Frankreich, Deutschland, Italien, Katalonien...Ursprünglich als eine dramatische Darstellung für die Leute daran erinnern, die allgegenwärtige Möglichkeit es plötzlichen und schmerzhaften Tod zu beraten und ihnen zu jeder Zeit bereit sein,, um fertig zu werden, indem jederzeit (memento morti = daran erinnern, dass du sterblich bist)). Die ersten Opfer zeigt, wie ein Papst mit seinem Tiara gekrönt wird in die Hölle geführt durch den Tod tanzen. Bis zum heutigen Tag das Feuer Festlichkeiten überall in Katalonien von La Danse Macabre hat Verges, La Patum a Berga, die Feste des Feuers mit Drachen und Aufteilung des Feuers hat in Forcall, Montblanc, Sitges, Valls ... Sehr oft der Frau und in vielen Religionen, schaute zu, wie ein unrein Causse des Bösen und und der Sünde, wie kann Grabkunst spiegelt sich in der Architektur als auch in der Kunst der Malerei und der Skulptur.

“ENTRE EL CEL I LA TERRA” 2002-2003 [+] [-]

Corpus Christi wird im Juni mit Fronleichnamsprozession, gefolgt von Riesen und grossköpfigen figuren gefeiert. Die Tradition "L'ou com balla" (bedeutet soviel wie "das tanzende Ei") stammt aus dem 13 Jahrhundert und in Barcelona zeit 1318. Hier wird eine leere Eischale auf den Strahl eines Springbrunnens gelegt, der wiederum mit vielen Blumen und Kirschen geschmückt ist eine der ältesten und eigenartigsten Traditionen im Festkalender von Barcelona . Dieses Phänomen finden Sie auf dieser Zeit ist in den Innenhöfen der Kirchen, wie auch der Kathedrale und Springbrunnen der Stadt. Die Strassen von Sitges duften vom Blumenteppiche mit Rosmarin und Ginster der den Corpus begleitet, gefolgt von den Prozession der Monstranz , das auf die Blumenteppiche tritt, die vom Volk während der Nacht angefertigt worden sind und die die Pflasterstraßen schmücken. Weihrauch, Musik berühmter Gruppen aus dem Gebiet, ohne dass in der Nacht die Vorstellung des festen und fliegenden Feuers fehlt.

FESTES I MÉS

“EL SENYOR DE LES CABRES, DELS RIUS I DE LES MUNTANYES” 2004 [+] [-]

Weihnachts Postkarte mit Jesus Schäfer einer kleinen Dorf Zaragoza, seine vier Ziegen, Hunde "Pastora", Taubenschlag, die Heilige Jungfrau Klause, der Tunnel von dieser kleinen Straße zu verbringen unsere Geschichte. ..und die Landschaften

“L'INFERN I ELS PASTORETS” 2005 [+] [-]

Szene genommen von die volkstümlich Weihnacht Schauspiel woran die Unterwelt, Feuer und Teufel holen alle gaunerhaft (verdammte) abwärts die Hölle voll von Monstrum, Wildheit Bestie, Feuer und Dämons. Dass ist ein kritisches und ironisches Arbeit…

“EL PI DE CENTELLES” 2005 [+] [-]

In Centelles findet das Fest “Festa del Pi” zu Ehren von Santa Catalina statt, die als Märtyrerin auf Kiefernscheitern verbrannt wurde. Im Morgengrauen des 30 Dezembers feuern “els Galejadors” oder “Trabucaires” ihre Donnerbüchsen ab, ein Lärm, der das ganze Fest begleitet. Die Leute begeben sich dann in die Berge, um eine Kiefer zu holen, um die sich dann die Festlichkeiten entwickeln. Zurück im Ort wird der Baum auf dem Platz in die Höhe gezogen und in tanzartige Bewegung versetzt. Danach wird er in die Kirche getragen und auf den Kopf gestellt, damit seine Spitze mit Waffeln und fünf Apfelbaumzweigen geschmückt werden kann. Am Tag der Heiligen Drei Könige werden diese Äste unter der Bevölkerung verteilt.

FESTES DE LA TERRA

“AL CEL HI HA UN PALLER” 2006 [+] [-]
Collage Triptychon, erzählt uns etwas über die Gehöft namens Ca n'Argelaguet und seine Umgebung: Die Felder, der Wald, der Brunnen und der Berg des Heiligen Laurence. Nachher Gòsol und Forellac Ernte Fest mit der Vollendung des Strohhaufen “Pajar”, das Mittagessen und die Tanz zu Ende der Feiertag.

 
© creactivitat